Seite auswählen

Mobile über QR-Codes erreichbare Webseite mit wissenswerten Infos zu Sehenswürdigkeiten in Freistadt mit eigenem, frei zugänglichen Fotoportal

Auf einer Technologiekonferenz entstand folgende Idee: Monmouth in Wales als erste Stadt der Welt so einzurichten, dass sie via QR-Codes die Geschichte der Stadt erzählt. Die Umsetzung dauerte etwa sechs Monate, in welcher vor allem mehrere hundert neue Wikipedia-Seiten erstellt oder geändert wurden. Mehr als 1.000 auf wetterfesten Keramiktafeln angebrachte QR-Codes zieren nun die Häuserwände der neuen „Wikipedia Stadt“ in Wales und sollen so Besucher und Touristen anziehen, die mit ihren Smartphones die QR-Codes scannen können, um interessante Details über die Stadt zu erfahren.

Ungefähr zur gleichen Zeit machten sich die Herren des Fotoklubs Freistadt Gedanken darüber, wie man die Stadt Freistadt zur Landesausstellung 2013 einfach und bequem repräsentieren kann. Sie kamen auch auf die Idee, Sehenswürdigkeiten mit QR-Codes zu versehen und Besuchern so nützliche Infos zum gewünschten Objekt zu liefern. Doch das war ihnen zu wenig, das Thema „Fotografieren“ sollte noch aufgegriffen werden. Also erweiterten wir die Infoseite zu einem Fotoportal, wo nun jeder Besucher sich und seine selbst gemachten Fotos verewigen kann. Die Seite wird natürlich mehrsprachig betreut und durch die Systemeinstellungen am Handy wird der Betrachter automatisch in eine der drei vorhandenen Sprachversionen weitergeleitet (Deutsch, Englisch, Tschechisch).

Fotoklub Freistadt
4240 Freistadt
cityguide-freistadt.at

 

Wissen: QRpedia nennt sich die Verknüpfung der QR-Codes und Wikipedia. Nach dem Scannen der angebrachten QR-Codes werden dem Besucher diverse Informationen zu dem jeweiligen Gebäude oder dem Ort auf seinem Smartphone angezeigt. Nach dem Scannen der QR-Codes wird der Besucher nun auf eine entsprechende Wikipedia Internetseite weitergeleitet, die ihm nicht nur weiterführende Informationen liefert, sondern zusätzlichen gleich erkennt, in welcher Sprache die Software des Handys genutzt wird. So kann der QR-Code oder auch QRpedia den Nutzer gleich auf die richtige Sprachversion des Wikipedia Eintrages weiterleiten.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen & personalisiertem Inhalt verwendet.